Lerchbaumer

Ferien & Appartmenthaus

Ferien bei mir… Individueller Urlaub in meinen Ferienhäusern und Appartements
auf der Turracher Höhe

Unsere Zirbenhütte

Unsere Ferienwohnungen

Ich tausche erholsame Tage gegen Tage voll Stress und Anspannung, reines Quellwasser gegen aufbereitetes Grundwasser, weiße Berge gegen schmutzige Häuserfronten, würzige Alpenluft gegen stinkende Abgase. Bei klarer Nacht ein Sternen- gegen ein Häusermeer…

Impressionen

Aktuelle Angebote

SONDERANGEBOT  LAST MINUTE

AB  2.04.2016  FRÜHJAHRSSKILAUF

ZIRBENHUETTE : 7 TAGE 1.300.--all in

ARNIKA:                7 TAGE   700.-- all in   


Der Morgen beginnt mit einem wunderschönen Sonnenaufgang und einem kräftigen Frühstück. Ofenfrisches Brot wird zum Haus geliefert.

Danach auf die Pisten oder Wanderwege...

Nachdem alle Gipfel gestürmt wurden, klingt der Abend im gemütlichen Wohnzimmer vor dem Holzkaminofen aus.

 

Einzigartig ist die Aussicht von der Terrasse auf die Nockberge.

 

In der Zirbenhütte, ein geräumiges Almchalet, können 8 – 10 Personen in vier Schlafzimmern, getrennt vom Wohnbereich stresslos zusammen leben. In der privaten Sauna kann richtig entspannt werden. Zwei SAT-TV Anlagen unterhalten alle, die sich vom Skifahren, Langlaufen, Rodeln, Wandern etc. erholen wollen. Die Fahrzeuge sind sicher im eigenen Carport geparkt, welches ohne Probleme auch bei starken Schneefall erreicht werden kann.

 

Die Ferienwohnungen werden nach den Alpenblumen Enzian, Arnika (Verbindung zur Wohnung Zirbenblick), und Eisenhut benannt. Die Wohnungen sind hochwertig ausgestattet (Privatsauna, Carport, Sat TV). Privates WLAN verbindet die Gäste mit dem Internet.

Die Turracher Höhe - Winterparadies auf 1.800 m oben im Schnee

Viele "kleine Sensationen" zeichnen das Skigebiet Turracher Höhe aus. Die Region insgesamt punktet mit ihrer Höhe (1.800 m, Pisten bis 2.205 m) und vor allem mit ihrer lieblichen Überschaubarkeit und der winterlichen Angebotsvielfalt, vom Langlaufen, Skitourengehen und dem Winterwandern bis zum Schneeschuhwandern, Eislaufen und Nachtrodeln.

Hervorragende Schneesicherheit von Ende November bis Anfang Mai
Ferien - Appartementhaus Lerchbaumer Turracher Höhe ist ein geprüftes Tourismusziel auf Steirer Guide 3D Panorama Tourismus

"Hunde sind Gäste

ohne Kosten"

Sommer

Wenn die Sonne den letzten Schnee in Wasser verwandelt hat, beginnt auf der Turracher Höhe die Wanderzeit. Während der folgenden Monate erholen sich die Wiesen von der anstrengenden Wintersaison. Die DREI-SEEN-WANDERUNG regt nicht nur die Sinne an, sondern bietet auch ein umfangreiches Angebot an Pilzen und Beeren.

 

Nordic Walking erinnert an das winterliche Langlaufen… Wanderungen auf den Nockbergen geben die Kraft und Ausdauer für das Erreichen der persönlichen Gipfelsiege…

 

Für die ganz Schnellen ist der Nocky Flitzer zu empfehlen. Die spektakuläre Alpenachterbahn führt 1,6 km lang über Almwiesen und durch Zirbenwälder. Schnittige Kurven, Kreiseln und Wellenbahnen sorgen für das nötige Herzklopfen.

 

Ein begehrtes Ausflugsziel in der Nähe von der Turracher Höhe ist er der Wörthersee. Besuchen Sie uns im Seehaus Lerchbaumer, dort finden Sie die Möglichkeit zu schwimmen oder sich auf dem Privatsteg zu sonnen. Das Seehaus Lerchbaumer kann auch für längere Aufenthalte angemietet werden. Kontaktieren Sie uns dafür über unserer Anfrageformular.

Preise für die Objekte auf der Turracher Höhe

Standardpreise

 

PREISE     Enzian / Eisenhut    4 – 5 Betten  SOMMER ab € 80.- WINTER  ab € 120.-/ TAG

                   Arnika / Zirbenblick 4 – 5 Betten SOMMER ab € 80.- WINTER ab €130.-/ TAG

                                 ERWEITERUNGSDOPPELSCHLAFZIMMER  EUR 30.--/ TAG 

                   ZIRBENHUETTE   Sommer  ab € 150.-  Winter  ab € 230.-

 

 

Informationen zu den Ferienwohnungen und Ferienhäusern können Sie hier als PDF downloaden. Um das Dokument lesen zu können benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader, den Sie hier kostenlos downloaden können.

 

Für Fragen, Reservierungen oder ein individuelles Angebot stehe Ich gerne telephonisch unter 0043 (0) 660 770 88 07 oder unter lerchbaumer@turrach-ferienhaus.at zur Verfügung.

Weitere Infos über die Turracher Höhe

Nationalpark Nockberge - Teil des Turracher Natur-Erlebens

 

Am 1. Jänner 1987 sind die Nockberge zum "Nationalpark Nockberge" erklärt worden. Das 184 Quadratkilometer große Natur-Reservat reicht von der Innerkrems über die Nockalmstraße, den Königstuhl und den Falkert bis Bad Kleinkirchheim und weiter auf die Turracher Höhe.

 

Naturidyll Nockberge

Die Nockberge sind bekannt für ihre runden Formen, grasbewachsen bis zu den Gipfeln und trotzdem bis zu beinahe 2.500 Meter hoch. Die stillen, die landschaftlichen Sensationen lassen sich wunderbar erwandern. Zahlreiche kürzere und längere Wandertouren führen durch dieses besondere Stück Natur - eine der ältesten Landschaften Österreichs. Gemütliche Hütten und Einkehrstätten sind gern besuchter Teil der Nockberge.

Teil der Aktivitäten im Rahmen des Nationalpark Nockberge ist es zum Schutz der einmaligen Bergwelt beizutragen, dabei aber interessierten Besuchern vielfältigen Einblick in die Schönheit, die Besonderheiten der Natur der Nockberge zu gewähren. So ist das Zusammenspiel von Naturschutz, Landwirtschaft und Tourismus ein wichtiges Anliegen des Nationalparks um ein stimmiges Miteinander von Natur, Landschaft und Mensch sicherzustellen.

 

Die Natur erfahren ...

Die am 27. Juni 1981 eröffnete Nockalmstraße ist eine behutsam in die Nock-Landschaft eingefügte Natur-Bergstraße, deren Bau 12 Jahre dauerte. Heute ist sie der gleichzeitig bequemste und interessanteste Weg durch den Nationalpark Nockberge. Von Reichenau an der Südabfahrt von der Turracher Höhe zieht sich die Straße 34 Kilometer weit durch unberührte Natur hin bis nach Innerkrems.

 

Nationalpark Flora & Fauna

Zwischen 1.000 und 1.600 Meter Seehöhe liegt der subalpine Fichtenwald wie ein Mantel um die ausladenden Bergflanken der Nockberge. Höher oben gesellt sich die Zirbe, ein Nadelbaum aus der Familie der Kieferngewächse hinzu und bildet den seltenen Lärchen-Zirbenwald. An der Waldgrenze herrschen Zwergstrauchweiden vor. Hier gedeiht neben Heidel-, Nebel- und Preiselbeeren der vielbesungene Almrausch. Während der Almrausch-Blütezeit im Frühsommer färbt er die Almen leuchtend rot. In den höheren Lagen bestimmen alpine Rasen das Landschaftsbild der Nockberge. Beweidete Borstgrasrasen gehen in ausgedehnte alpine Urwiesen, wie den Krummseggenrasen über. Diese enthalten als botanische Rarität den Echten Speik, eine Pflanze, deren Wurzel aufgrund ihres hohen Gehalts an ätherischen Ölen als Parfumingredienz genutzt wird.

 

Farben- & Blütenpracht

Von überwältigender Farbenpracht sind die hochgelegenen Blaugrasrasen auf kalkhaltigem Untergrund. Hier kommt das stark nach Vanille duftende Kohlröschen, im Volksmund auch "Bluatströpfl", genannt, vor. Für die Gipfelbereiche ist der Polsterseggenrasen typisch. In den kleinen Flachmooren um die Verlandungszonen der Karseen legen Wollgräser zur Blütezeit im Sommer einen weißen Schleier über die Landschaft. Die wenigen Hochmoore des Gebietes sind der Lebensraum eines sehr seltenen Eiszeitreliktes, der Zwergbirke.

 

Tierwelt voller Raritäten

Neben der typischen Alpenfauna wie Gemse, Rothirsch, Auerhuhn, Tannenhäher und dem Murmeltier, dessen Warnpfiffe weit über die Almen tönen, gibt es auch in der Tierwelt der Nockberge eine Reihe von Raritäten. Während der Eiszeit konnten in den eisfreien Gipfelfluren die Heuschreckenart "Miramella alpina carinthiaca" und die Mohrenfalter "Erebia claudina" überleben.

Nach dem Rückgang des Eises eroberten Schneehase und Schneehuhn die alpinen Lebensräume der Nockberge. Ein kleiner, unauffälliger Zugvogel, der eigentlich in der arktischen Tundra lebt, ist der Mornellregenpfeifer. Er brütet in den Nockbergen oberhalb der Baumgrenze auf spärlichen, mit Flechten bewachsenen, steinigen Rücken. Der Mornellregenpfeifer steht ebenso auf der Roten Liste der besonders geschützten Brutvögel wie das Steinhuhn und der König der Lüfte, der Steinadler.

 

Home I Home

Schneesicher war immer schon das Prädikat der Turracher Höhe, denn die Pisten des Skigebietes an der Landesgrenze zwischen Kärnten und der Steiermark reichen bis auf 2.205 Meter Seehöhe hinauf. Dank vollflächiger Beschneiungsmöglichkeit aller Pisten kann der Schneesicherheit, wenn nötig, auch nachgeholfen werden. Die Turracher Höhe zählt heute zu den attraktivsten, in Sachen Modernität der Liftanlagen, Qualität der Pisten und Leistungsfähigkeit der Beschneiungsanlagen, zu den führenden Skigebieten Österreichs. Doch die absolute Besonderheit der Turracher Höhe sind die vielen "kleinen Sensationen", die das Gebiet zu einem herausragenden Skizentrum machen.

 

Majestät wünschen ...

 

... fragt etwa der Turracher Pistenbutler, der im Skigebiet unterwegs ist, um die Skifahrer zu betreuen und zu verwöhnen. Oder ist eine Runde am Ski-doo im Mercedes-Look gefällig? Oder ein Eis aus dem Turracher Gelati-Wagen? Das allerdings gibt es erst, wenn im Ski-Frühling auf der Turracher Höhe das Motto "Dolce Vita im Schnee" heißt. In den Turracher Liegestühlen auf den schönsten Plätzen des Gebietes können Skifahrer jederzeit kostenlos die Sonne, das Bergpanorama und das bunte Treiben auf den Pisten genießen.

 

Hier kann man sich in lässiger Atmosphäre ausruhen oder einfach nur die Musik oder die Filme auf der Großbildleinwand auf sich wirken lassen.

Adresse

Quickmenü

Schnellanfrage

Lerchbaumer

powered by Panorama Tourismus

Copyright by Appartementehaus Lerchbaumer

Impressum  | Sitemap  | Kontakt  | lerchbaumer@turrach-ferienhaus.at

Ferien & Appartmenthaus

Ferien-Appartementhaus Lerchbaumer

Turracher Höhe 90–91a

8864 Turacher Höhe

 

Büro Wien:

Dr. Christian Lerchbaumer

Währingerstrasse 48/37

1090 Wien

 

Mobil:  +43 660 770 880 7

Tel:  +43 1 310 4440

 

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Impressum

AGB

Buchungsanfrage